Aktuelles

Aktuelles

13.10.2017

F&S Leittechnik für ein neues Umspannwerk 110 kV / 30 kV in Frankfurt am Main

Frankfurt am Main, der Internet-Knotenpunkt auf dem Kontinent mit rasant wachsender Zahl und Kapazität an Rechenzentren benötigt Energie und die Infrastruktur, diese zu versorgen. Die MAINOVA investiert daher in den Ausbau und Neubau von Umspannwerken der beiden Hochspannungsebenen 110 kV und 30 kV der Stadt, diesen Bedarf zu decken.

Das neu erbaute Umspannwerk UW Kleyerstraße ist am Netz. Ein weiteres Umspannwerk im 110 kV bzw. 30 kV Netz der Stadt Frankfurt, dessen Automation und Leittechnik sowie die Anbindung an die zentrale Netzkontrollstelle der Stadt - von der Projektierung über Lieferung und Inbetriebnahme - aus der Feder von F&S stammt.

Nachstehend dazu der Verweis auf einen interessanten Kundenbeitrag

 

https://www.youtube.com/watch?v=HPR6K3w764g

 


22.08.2017

HVDC-Plattform DolWin Gamma auf See

F&S hat die komplette Steuerung des Heizungs-, Klima- und Lüftungssystems der Konverterplattform fertiggestellt und offshore in Betrieb gesetzt.

Das Projekt mit seinen Schaltanlagen wurde in der laufenden Abwicklung nach ca. eineinhalb Jahren, sieben Monate vor Projektende von einem Vorlieferanten von Nordic Yards übernommen. F&S entschied sich für einen kompletten Neuaufsatz der Software ab Konzeption, um das redundante Automatisierungssystem zertifizierungsfähig für den DNV GL zu designen. Parallel erfolgte ein komplettes Reengineering der zugehörigen Elektrokonstruktion sowie zur Herstellung der Zertifizierungsfähigkeit erforderliche Umbauten der EMSR-Anlage. Das System wurde in Rekordzeit realisiert, geliefert und im Dock sowie offshore in Betrieb genommen.

Die zeitkritische Umsetzung der Automation und Visualisierung wurde durch den Einsatz der F&S-Objektbibliotheken für die integrierte Projektierung heterogener Systemumgebungen möglich. Das Gesamtsystem umfasst ca....


19.05.2017

Integrierte Leittechnik für das neue Wärmeverbundsystem Bautzen

Das Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG) soll einen Beitrag leisten, die gestellten Klimaschutzziele zu erfüllen und u.a. die Stromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen sowie Brennstoffzellen in der Bundesrepublik Deutschland bis zum Jahr 2020 auf 25 Prozent zu erhöhen. Eine wichtige Rolle dafür übernehmen Wärmespeicher, in die Wärme aus KWK-Anlagen eingespeist werden.

F&S realisiert integriert anlagenbezogene und übergordnete Automatisierungsfunktionen für verteilte Wärmeverbundanlagen. Zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit bei der Integration zentraler Managementfunktionen in Bestandssysteme greift F&S auf eine umfangreiche validierte Bausteinbibliothek zurück und verfügt über hausinterne Simulationssysteme für Versorgungsnetze.

Das im Herbst 2016 planmäßig in Betrieb genommene Wärmeverbundsystem der Energie- und Wasserwerke Bautzen GmbH hat seine erste Wintersaison nerfolgreich gemeistert. F&S lieferte die übergeordnete Steuerungs- und Leittechnik.


03.08.2016

Messe: WindEnergy Hamburg 27.09.-30.09.2016

F&S präsentiert:

Automation & Leittechnik für Offshore & Onshore Windparks Das Tool der Betriebsführung zur Sicherung des ErtragsVon der Planung, über den Betrieb - ein ganzheitlicher AnsatzSystemdienstleistungen für Netzstabilität

Besuchen Sie uns in Hamburg! Halle B2 (EG), Stand 108


18.07.2016

E-Zapfsäule auf dem Werksgelände nimmt den Betrieb auf

Mit den jüngsten baulichen Erweiterungen auf dem F&S-Werksgelände wurde auch eine Stromtankstelle vorgesehen. Die erste E-Zapfsäule mit zwei parallel nutzbaren Zapfstellen hat nun den Betrieb aufgenommen.

Erstkunde war ein Elektrofahrzeug eines F&S-Kunden unserer ersten Stunden, der ENSO.Die Zeit der Projektberatung wurde effizient, sowohl fachlich zielführend, als auch zum auftanken für den Heimweg genutzt.  

Ihnen und allen künftigen Nutzern – Allzeit gute Fahrt!

 


11.03.2016

Kurzschlussbegrenzung auf Stromrichterbasis im Betrieb

Vattenfall betreibt in seinen Großkraftwerken umfangreiche Eigenbedarfsnetze. Im Zuge von Erweiterungen und Umrüstungen müssen oft größere Eigenbedarfstransformatoren installiert werden.

Die Kurzschlussleistungen der neu geschaffenen Einspeisung übersteigt in der Regel die Bemessungskurzschlussleistung der Bestandsschaltanlagen. Ein kostenintensiver Austausch dieser wäre die Folge.

Um diese Folgeinvestitionen vermeiden zu können, hat sich Vattenfall für einen neuen Weg entschieden und setzt für ein 690V Teilnetz erstmalig eine Kurzschluss-Begrenzungseinrichtung (KSBE) auf Stromrichterbasis ein.

Für die Auslegung waren VPC, die TU Cottbus und F&S gebunden worden. Die Umsetzung des Vorhabens vom Software Engineering, über die Konstruktion und Fertigung bis zur Inbetriebnahme war F&S verantwortlich. Die Anlage ist modular, unter Einsatz von Baugruppen, die auch in Erregersystemen und Softstartern der Produktfamilie TIBS® zum Einsatz kommen, erstellt worden.

Vor ihrem scharfen...


22.01.2016

Neues Mittelspannungsprüffeld

Die Arbeiten am Mittelspannungsprüffeld sind weitestgehend abgeschlossen Wir erwarten, dass wir im Februar mit den ersten Prüfungen beginnen können. Unsere Serverfarm ist umgezogen und die Außenanlagen sind fertiggestellt. (Der Grillplatz hat seine erste „Feuertaufe“ schon hinter sich.)


01.09.2015

F&S auf der HUSUM WindEnergy 2015

Auch in seinem Jubiläumsjahr ist F&S als Aussteller auf der HUSUM WindEnergy (15.-18.09.2015) vertreten. Am Stand 1E16 stellen wir Ihnen unser verteiltes Leitsystem für Windenergieanlagen vor und stehen Ihnen für Ihre Fragen zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


05.08.2015

Richtfest Prüffelderweiterung

Anfang August feierte F&S zusammen mit Baufirmen, Architekten und Mitarbeitern das Richtfest zum Erweiterungsbau des Prüffeldes. Die Termine der Baumaßnahme liegen im Plan.


01.07.2015

25 Jahre F&S

Am 1. Juli 1990 als Fischer und Schmidt GbR gegründet, steht F&S PROZESSAUTOMATION GmbH seit nunmehr 25 Jahren für ganzheitliche Automatisierungslösungen für Energie, Industrie und Infrastruktur. Wir danken unseren Kunden und Geschäftspartnern für das entgegengebrachte Vertrauen.


26.05.2015

Baubeginn Prüffelderweiterung

Um künftigen Qualitätsanforderungen unserer Kunden gerecht zu werden, entsteht auf unserem Werksgelände ein neues Prüffeld. Dieses soll noch in diesem Jahr den Betrieb aufnehmen und Basis für ein erweitertes Spektrum an Testmöglichkeiten für unsere Anlagen bieten.

Unserer Philosophie höchster Qualitätsstandards trotz kundenspezifischem Anlagebau folgend, hat unsere Geschäftsleitung im letzten Jahr die neuerliche Investition in die Zukunft des Unternehmens beschlossen. Die Ausführungsplanung für die elektrotechnische Ausstattung erfolgt durch ein Team erfahrener Projektingenieure des Hauses, um künftigen Projekten ein Optimum an Flexibilität für die Anlagenprüfung im Vorfeld der Inbetriebsetzung zu bieten.

Unmittelbares Ziel ist die Erhöhung der strukturellen Sicherheit für die Inbetriebnahme Systeme in Anlagen der Energieversorgung, Industrie und Infrastruktur zu erhöhen. Strategisch verfolgen wir die Optimierung des Kundennutzens, dass Betreiber Ihre mit F&S-Lösungen...