13.10.2017

F&S Leittechnik für ein neues Umspannwerk 110 kV / 30 kV in Frankfurt am Main

Frankfurt am Main, der Internet-Knotenpunkt auf dem Kontinent mit rasant wachsender Zahl und Kapazität an Rechenzentren benötigt Energie und die Infrastruktur, diese zu versorgen. Die MAINOVA investiert daher in den Ausbau und Neubau von Umspannwerken der beiden Hochspannungsebenen 110 kV und 30 kV der Stadt, diesen Bedarf zu decken.

Das neu erbaute Umspannwerk UW Kleyerstraße ist am Netz. Ein weiteres Umspannwerk im 110 kV bzw. 30 kV Netz der Stadt Frankfurt, dessen Automation und Leittechnik sowie die Anbindung an die zentrale Netzkontrollstelle der Stadt - von der Projektierung über Lieferung und Inbetriebnahme - aus der Feder von F&S stammt.

Nachstehend dazu der Verweis auf einen interessanten Kundenbeitrag

 

https://www.youtube.com/watch?v=HPR6K3w764g